Fachrichtung Neu-, Aus-, Umbau


Bootsbauer/Bootsbauerinnen der Fachrichtung Neu-, Aus- und Umbau

  • stellen Rümpfe und Decks her und halten diese instand,
  • stellen Innenausbauten her,
  • stellen Masten und Spieren her, setzen diese und halten sie instand,
  • stellen Aufbauten her,
  • stellen strukturgebende und statische relevante Bauteile her,
  • stellen Mängel, Schäden und Fehler fest und ergreifen Maßnahmen zu deren Beseitigung,
  • erstellen Reparaturpläne und führen Reparaturen durch,
  • stellen Oberflächen im Außen- und Innenbereich her,
  • stellen Oberflächenbeschädigungen fest und beheben diese,
  • bauen Ausrüstungsteile im Bereich Deck und Aufbau ein,
  • bauen technische Geräte, Anlagen und Systeme ein und prüfen deren Funktionen,
  • führen Dämm- und Isolierungsmaßnahmen gegen Feuchtigkeit, Schall, Wärme, Kälte und Brand durch,
  • nutzen Werkzeuge, bedienen Geräte und Maschinen und halten diese instand,
  • bearbeiten, verarbeiten und lagern z.B. Holz, Metalle und Kunststoffe,
  • wenden unterschiedliche Fügetechniken an,
  • stellen Faserverbundwerkstoffe her und verarbeiten diese,
  • transportieren Boote und Lasten,
  • beraten und informieren Kunden,
  • planen qualitätssichernde Maßnahmen und setzen diese um,
  • beachten Unfallverhütungsvorschriften,
  • entsorgen Abfallstoffe fachgerecht,
  • planen und dokumentieren Arbeitsabläufe und arbeiten im Team,
  • wenden technische Unterlagen an,
  • berücksichtigen Sicherheit und Gesundheitsschutz sowie den Umweltschutz bei der Arbeit.

Die Betriebe der Bootsbauinnung spiegeln das ganze Spektrum des Yachtbaus wider.

Wo es viel Wasser gibt, ist die Zahl der Boote und Yachten groß, und es muss eine entsprechende Infrastruktur für sie geben. Diese einfache Rechnung geht in Schleswig-Holstein auf, dem Bundesland zwischen den Meeren Nord- und Ostsee.
Mit rund 40 Mitgliedsfirmen gehört die Bootsbauinnung in Schleswig-Holstein zu den größten in Deutschland. Die Geschichte der Landesinnung reicht fast 80 Jahre zurück – die Tradition wird hoch gehalten. Die Firmen präsentieren sich jedoch fortschrittlich, wenn es um die Aufgabenbewältigung der Zukunft geht.

Mit Serienyachtwerften, Betrieben, die hochwertige, klassische Einzelbauten fertigen bis hin zu Werften, die sich auf High-Tech-Yachten spezialisiert haben, spiegelt die Innung das breite Spektrum des heutigen handwerklichen Yachtbaus wider. Darüber hinaus werden jede Form des Bootsservice und Reparaturen jeglicher Art angeboten. Die Mitgliedsbetriebe der Innung sind klein genug, um jeden der Kunden persönlich zu kennen und groß genug, sich um jedes Detail sorgfältigst zu kümmern.

Unsere Mitglieder